Discussion:
SEXISMUS-SKANDAL FREI ERFUNDEN?
(zu alt für eine Antwort)
M. Manie
2013-01-31 02:58:18 UTC
Permalink
Brüderle & Lüderle…

…klebt inzwischen in allerlei Munde, wird eingeweicht und durchgekaut, was
das Zeug hält. Kaum eine 'Veröffentlichkeit' dieses Landes schämt sich ob so
viel Plattheit. Ein 'Skandal' wurde frei erfunden und ein Jahr nach dem
angeblichen Geschehen von einer 'offenherzigen' Berichterin des Stern in
selbigem (Käse?-)Blatt ausgebreitet. Dabei muss diesen seltsamen FDP-ler
keiner mögen. Welcher wirklich anständige Mensch mag die FDP? Dennoch macht
mittlerweile das nichtige Geschwätze um 'Sexismus' ärgerlich, wenn nicht gar
wütend.

Was soll das denn sein? Wer bestimmt, was dieses bestürzend dämliche Unwort
heißt? Die 'Journaille'?

Das hätten die gern so! - Doch genau hingeschaut und gelesen, steht dieser
vorgebliche 'Skandal' in völlig anderem Licht. - Was war nach eigener
Schreibe jener 'Journaliste' vom (anderen?) Stern geschehen?

Diese unsägliche Person beklagt, besagter Brüderle meinte mit Hinweis auf
ihren freigiebig dargebotenen 'Vorbau', damit fülle sie auch sehr gut ein
Dirndl. Zuvor fragte diese lesbar leichtfertige Person ihn zu später Stunde
an einer Bar(!)theke, ob er in seinem Alter noch ein Hoffnungsträger für
seine Partei sein könne? Und wohl gemerkt, trat SIE an IHN heran, nicht
umgekehrt!

Schon ihre offen bekundet verächtliche Haltung zu gewisser Anzahl an Jahren
ist grobe Frechheit eines wahrlich ungezogenen Frauenzimmers. Das heißt
unverblümt: Du alter Sack! Was willst Du noch hier? Ab in die Urne! - Nun
gut oder schlecht? Ob es nun dieser FDP-Brüderle oder wer anders in
entsprechender Stellung sei. Wer gönnt solchen nicht eine gute Abreibung?

Bald jeder im Volk! - Nur muss es eine 'gute' Abreibung sein und keine
derart dämliche! - Merke: 'Dämlich' kommt von 'Dame' und nicht bloß von
'dumm'!

Im Grunde bekam jene 'Dame' auf ihre dämliche Anmache hin eine gleich
dämliche Anmache zur Antwort. Beides sagt viel - wenn nicht gar alles - über
die beteiligten Seiten. Und diese 'Dame' beklagt dazu, er habe ihr in den
Ausschnitt gelinst.

Dringend sei fest gehalten, dass niemand in etwas rein schauen kann, was
nicht offen und somit leicht einsehbar. Schließlich kann auch niemals ein
Blick in eine geschlossene Dose geworfen werden. - Wie soll das gehen?

Somit gibt diese 'Dame' letztlich zu, Blicke in ihren Ausschnitt waren nicht
nur möglich, womöglich unvermeidlich. Und dies heißt: Sie bot ihr 'Gesäuge'
offenherzig dar! Somit hegte sie also gewisse Absichten, denn keine 'Dame'
kleidet sich rein zufällig so oder so. Außer, wenn gedankenlos oder gar echt
dämlich bzw. ein schlichtes 'Lüderle'?

Was will die also? Worüber klagt die? Über ihre 'liederliche' Art eigener
Kleidung? Wer riet ihr dazu? Brüderle oder 'Lüderle'? - Wohl eher letzteres
mit voller Absicht und/oder anders 'dämlich'!

Nun ja, so was passt bestens zu einem 'Blatt' wie dem Stern. - Wem kommen
dabei nicht sofort die 'Hitler-Tagebücher' in den Sinn und anderer
Schwindel? Manchen kommt auch noch der unsägliche Sebastian Haffner hoch,
der seit den 1950er bis mindestens zum 'Hitler-Tagebücher-Reinfall' dort
seine 'Meinung' ungefragt zu allerlei kund gab. Und der bildete sich viel
darauf ein, während des 2WK in der BBC gegen alles Deutsche zu hetzen. Nicht
etwa gegen die NS-Machthaber, was noch hinnehmbar wäre.

Alles lesen uvm.? Hier: http://www.aberland.de
Anonymous
2013-02-15 01:33:11 UTC
Permalink
Merke: 'Daemlich' kommt von 'Dame' und nicht bloss von 'dumm'!
Ich glaube dir zwar, dass du aus eigener Anschauung viel über Dummheit weißt, aber das ist unsäglich dämlich, da übertiefst du sogar das übliche Niveau dieser Hetzschriften!
Dringend sei fest gehalten, dass niemand in etwas rein schauen
kann, was nicht offen und somit leicht einsehbar.
Ach hätte sie doch nur ein Burka getragen, ja?

Loading...